Destinationen

Römö, Havneby

Urlaub in Römö, Havneby

Ferienhaus in Römö, Havneby, Jütlands Westküste, Dänemark zur Vermietung!

Römö, Havneby ist ein gemütliches Feriengebiet mit Hafen, Golfplatz, Restaurants und vielen tollen Ferienhäusern. Nahe an Römö, Havneby finden Sie den einen der breitesten Sandstrände Dänemarks und die wunderschöne Natur mit den vielen Aktivitätsmöglichkeiten machen Römö, Havneby zu einem sehr beliebten Resieziel.

Gebiet

Gemütliches Havneby - 8 km südlich vom Damm, an der Ostküste der schönen Wattenmeerinsel Rømø. Die Ferienhäuser in der Gegend von Havneby liegen in einem schönen, ruhigen Heidegebiet. - Von hier aus haben Sie eine herrliche Aussicht über das Wattenmeer und die Nordsee. Im gemütlichen Hafengebiet, wo Sie auch auf viele Vögel und Seehunde treffen, herrscht eine ganz besondere und friedliche Inselhafen-Atmosphäre. Machen Sie von hier aus z. B. auch mal einen Ausflug zur Insel Sylt. Havneby ist für Sie ein toller Ausgangspunkt, wenn Sie gerne baden, angeln, wandern oder Fahrrad in der idyllischen Landschaft fahren. Lebensmittel sind in Havneby erhältlich, und die nächste größere Stadt ist Skærbæk, die auf dem Festland liegt (23 km), mit dem Die herrliche Natur, die langen, breiten Sandstrände, das Wattenmeer, die Nordsee, die frische Meeresluft, das reiche Tierleben, die gut erhaltenen Rømøhöfe, die Museen und die gemütliche Stimmung machen Rømø zu einem interessanten Ferienziel.

Strände

Einige km westlich von Havneby liegt einer von Europas besten Badestränden, der 15 km lange Lakolk Strand, wo Sie mit dem Auto bis an das Wasser fahren können. Der kinderfreundliche, feine, absolut steinfreie Sandstrand verfügt über flaches Wasser, einen Sandboden, Dünen und die blaue Flagge (Auszeichnung für Sauberkeit). Das Besondere an diesem Strand ist, dass er sehr breit ist (zwischen 1,5 und 6 km), was zu Strandaktivitäten jeglicher Art einlädt. Beliebte Aktivitäten sind z. B. Wind- oder Kitesurfing oder Drachensteigen. Ebbe und Flut spielen eine große Rolle, und zweimal täglich ändert sich der Wasserstand erheblich. Parken Sie Ihr Auto deshalb nicht zu dicht am Wasser.

Natur

Gleich hinter Havneby liegt Vråby Plantage in einem alten hügeligen Dünengebiet mit vielen Wanderwegen. Sønderstrand ist Rømøs südlichste Ecke, und dort schützt ein großer Dünendeich vor dem Sandtreiben. Rømø besteht zu 90 % aus Natur mit großen Heideflächen und Dünenplantagen, wo Bäume und Büsche von dem barschen Nordseewind zeugen. Hier finden Sie auch ein reiches Tierleben. Der nördliche Teil der Insel ist ein Vogelreservat für die vielen Watvögel. Auch Seehunde halten sich auf Rømø auf, und innerhalb der letzten Jahre sind mehrere Pottwale auf der Insel gestrandet.

Aktivitäten

Reiten oder wandern Sie, oder machen Sie bei Ebbe einen Spaziergang auf dem Meeresboden - ohne nass zu werden - und finden Sie vielleicht etwas Interessantes, was die Flut an Land gespült hat. Viele Naturerlebnisse warten auf Sie durch zahlreiche Fahrrad- und Wanderwege. Angler können von den Molen in Havneby aus oder im Rømø Lystfiskerparadis mit einem guten Fang rechnen. Auf der 920 m langen Gokart-Bahn im Skærbæk Gokart Center können Sie einander herausfordern. Dort erleben Sie Geschwindigkeit und Spannung! Und im Skærbæk Fritidscenter gibt es eine Schwimmhalle mit u. a. Wasserrutsche, Sprungbrettern, Warmwasserbecken und Sauna (23 km). Und Golfspielern biete sich der Arrild Golf Club (37 km), der Ribe Golf Klub (43 km), der Toftlund Golf Club (44 km) oder der Tønder Golf Klub (51 km).

Attraktionen

Direkt über dem Hafen in Havneby sind auf einer Düne alte, verrostete Kanonen platziert. Nationalmuseet Kommandørgården ist ein restaurierter Hof aus dem Jahre 1748, der den Wohlstand demonstriert, den die Kapitäne nach Rømø brachten (3 km). Etwas für die ganze Familie ist Rømø Sommerland, bei Kommandørgården mit 40 verschiedenen Aktivitäten, u. a. Erlebnisbad und Minigolf. Naturcenter Tønnisgård bei Tvismark ist ein alter strohgedeckter Rømøhof, wo eine Ausstellung über Rømøs Natur und Kultur gezeigt wird (7 km); und Rømø Mini Museum in Lakolk erzählt vom Rømøs Natur im Laufe der Zeit und dem Einfluss der Gezeiten (12 km). Und überall finden Sie die hübschen alten Rømøhöfe, die das Landschaftsbild bestimmen und sehr typisch für die Insel sind. In Rømø gibt es außerdem viele Kunsthandwerker.

Ausflugsmöglichkeiten

Skærbæk Museum ist ein lokalhistorisches Museum, das in einem ehemaligen Kaufmannshof aus dem Jahre 1909 eingerichtet ist. Erfahren Sie dort mehr über die Kultur und Geschichte der Gegend (23 km). In der Eisenzeit befinden Sie sich im Hjemsted Oldtidspark bei Skærbæk. Dort gibt es u. a. ein Museum, einen Hof, Gräber und unterirdische Gänge (18 km). Besuchen Sie eventuell die Kulturstadt Løgumkloster, um auf Entdeckungsreise in dem interessanten Kloster zu gehen, das von Mönchen im 12. Jahrhundert errichtet wurde (42 km). Oder spielen Sie Wikinger für einen Tag im Lustrupholm VikingeCenter in Ribe, wo Sie u. a. Schmieden, Bogenmachern, Webern und Köchen aus der Wikingerzeit begegnen und ihre Familien und Häuser besuchen können (43 km). Tønder sollten Sie unbedingt besuchen, um die gemütliche Stimmung in der alten Handelsstadt mit ihren interessanten historischen Museen und den vielen guten Restaurants zu erleben (51 km).
Häuser in Römö, Havneby