Destinationen

Fanö, Rindby Strand

Urlaub in Fanö, Rindby Strand

Ferienhaus in Fanö, Rindby Strand, Jütlands Westküste, Dänemark zur Vermietung!

Die gemütliche Ferienhaussiedlung Rindby Strand auf Fanö bietet einen sehr breiten Sandstrand mit Dünen und wundervollen Ferienhäusern in Dünenlandschaft an der Nordsee. Rindby Strand lädt zu Gemütlichkeit und Strandaktivitäten ein, und die Ferienhausvermietung ist hier deshalb sehr populär.

Gebiet

Die 56 qkm große Insel liegt nur 1,5 km vom Festland entfernt, und die Überfahrt mit der Fähre von Esbjerg nach Fanø dauert nur 13 min. Die alten idyllischen Stadtmilieus mit den charakteristischen, strohgedeckten Häusern und den schmalen Gassen sowie der einzigartige Sandstrand, die frische Luft, und die gemütliche Inselstimmung machen Fanø zu einem attraktiven Ferienziel. Rindby Strand liegt im Westen der Insel, an der schmalsten Stelle Fanøs, ca. 3 km vom Fähr- und Fischerort Nordby. Und Ihr Ferienhaus liegt in einer hügeligen Dünenlandschaft, gleich hinter dem Strand. In Rindby gibt es Einkaufsmöglichkeiten und mehrere Restaurants.

Strände

Fanø hat einen von Dänemarks besten und kinderfreundlichsten Stränden, einen 18 km langen, breiten, sauberen und weißen Sandstrand mit Windschutz spendenden Dünen und einer blauen Flagge (Auszeichnung für Sauberkeit). Aufgrund des unterschiedlichen Wasserstands durch Ebbe und Flut besteht die Möglichkeit, Bernstein am Strand zu finden. Außerdem sind Wanderungen, Baden, Surfen und Drachenfliegen hier sehr beliebte Aktivitäten.

Natur

Die einzigartige Natur wird von Deichen, Marsch, Feldern, Dünen, Heide, Strand, Nordsee und Wattenmeer geprägt. Hier ist die Natur mit ihrem reichen Tier- und Pflanzenleben noch unzerstört. Beobachten Sie u. a. seltene Vogelarten oder den wachsenden Seehundbestand auf den Sandbänken vor der Küste. Mitten auf der Insel liegt das Waldgebiet 'Fanø Klitplantage' mit einem reichen Tierleben, drei gekennzeichneten Wanderrouten und einem interessanten Waldspielplatz mit Grill.

Aktivitäten

Golfspieler sollten sich die schmucke Seaside-Golfanlage hinter der ersten Dünenreihe in Nordby nicht entgehen lassen. Und am Angelsee in Rindby haben Sportangler beste Chancen, eine Forelle zu fangen, während herrliche Naturerlebnisse Sie auf den vielen Fahrrad- und Wanderwegen erwarten. Der Waldspielplatz im Forstgebiet 'Fanø Klitplantage' wendet sich sowohl an Kinder als auch Erwachsene. Außerdem können Sie auf der Insel auch surfen, bowlen, Tennis spielen, Reitpferde mieten, Minigolf spielen oder ein Erlebnisbad besuchen.

Attraktionen

Die Insel wird von vielen Kunsthandwerkern bewohnt. Besuchen Sie z. B. einen Kerzenhersteller in Rindby, eine Galerie in Nordby oder einen Bernsteinschleifer in Nordby oder Sønderho. Das Fanø Museum ist in einem typischen Fanø-Haus in Nordby eingerichtet und vermittelt einen Eindruck davon, wie die Bevölkerung hier vor 300 Jahren lebte (3 km). 'Fanø Skibsfarts- og Dragtsamling' in Nordby zeigt eine Sammlung von Segelschiffen und Trachten samt 2 intakte Stuben aus dem alten Haus eines Schiffsreeders. Sønderho liegt an Fanøs Südspitze und ist ein kleines, gut erhaltenes Fischerdorf mit hübschen strohgedeckten Häusern (12 km). - Erleben Sie dort Kunst und Kultur in den vielen Museen, u. a. dem Fanø Kunstmuseum. Hannes Hus ist ein bescheidenes Sønderho-Haus aus dem 18. Jahrhundert, das fast unverändert erhalten geblieben ist.

Ausflugsmöglichkeiten

Ein Besuch in Esbjerg, der 'Hauptstadt' Westjütlands, mit ihrem lebendigen Handels- und Kulturleben, interessanten Restaurants, Galerien, dem Kunstmuseum und dem Fischerei- und Seefahrtsmuseum, ist ein Muss. Mit Scandlines können Hafenrundfahrten sowohl von Fanø als auch von Esbjerg aus unternommen werden. Und nicht zu vergessen - das LEGOLAND®, wo 50 Mio. Bauklötze für die vielen naturgetreuen Miniatur-Gebäude verwendet worden sind.
Häuser in Fanö, Rindby Strand