Destinationen

Fanö, Gröndal

Urlaub in Fanö, Gröndal

Ferienhaus in Fanö, Gröndal, Jütlands Westküste, Dänemark zur Vermietung!

Die beliebte Urlaubsinsel Fanö ist aufgrund ihrer wunderschönen Landschaft und ihrer charmanten Atmosphäre für Ferienhausvermietung bekannt. Wenn Sie in einem Ferienhaus in Gröndal Urlaub machen, wohnen Sie nahe dem breiten Nordseestrand, dem Golfplatz von Fanö Golf Links und vielen Attraktionen von Fanö.

Gebiet

Das Ferienhausgebiet Grøndal ist ruhig gelegen zwischen der Fähr- und Schifferstadt Nordby an Fanøs Ostküste und Fanø Bad an der Westküste. An dieser Stelle Fanø ist nur ein paar Kilometer breit, so dass die Ferienhäuser auf beiden Seiten von Famø im Gehabstand zur See liegen. Grøndal liegt in einem hügeligen Naturgebiet mit Fichten, Heckenrosen und einem reichen Tierleben. Bei Fanø Bad finden Sie einen herrlichen, 15 km langen Sandstrand mit Dünen sowie den ältesten 18-Loch-Golfplatz Dänemarks aus dem Jahr 1902. In der idyllischen Hafenstadt Nordby mit den schmalen Gassen und strohgedeckten Fanø-Häusern finden Sie Geschäfte, Restaurants und Cafés. Von der Anhöhe Kikkebjerget haben Sie Aussicht auf Nordby und den Hafen. Die 56 km2 große Insel Fanø liegt nur 1,Fanøhuse finder I butikker, restauranter og caféer. Fra Kikkebjerget har I udsigt over Nordby og havnen. Den 56 km2 store Fanø ligger kun 1,5 kilometer fra fastlandet, og færgeoverfarten fra Esbjerg til Fanø tager 13 minutter.

Strände

In der Nähe von Grøndal liegt Fanø Bads breiter, weißer Sandstrand mit Dünen und der blauen Flagge. Der Strand ist sehr kinderfreundlich, da das Wasser seicht ist. Von Fanø Bad und nach Süden dürfen Sie mit dem Auto am Strand fahren. Nördlich von Fanø Bad ist der Strand Fußgängern und Radfahrern vorbehalten. Hier finden Sie unter anderem die sandige Halbinsel Søren Jessens Sand. Am breiten, weißen Sandstrand können Sie baden, surfen, strandsegeln und Drachen steigen, reiten, Bernstein sammeln und spazieren gehen. Auf Fanø liegen mehrere Bunker aus dem 2. Weltkrieg und es ist möglich, in einige der Bunker der Bunkeranlage an der Nordspitze von Fanø hineinzukommen. Dank des unterschiedlichen Wasserstandes bei Ebbe und Flut gibt es gute Chancen, am Strand Bernstein zu finden.

Natur

Grøndal ist von großen, hügeligen Naturgebieten mit einem reichen Tierleben umgeben. Hier können Sie Rothirsche, Fasane, Hasen, Kaninchen und Füchse erleben. Oft ist es auch möglich, große Vogelscharen und Seehunde an der Küste zu beobachten. Möchten Sie die Kegelrobben und Seehunde näher betrachten, können Sie mit einem Kutter von Nordby zu den Seehundbänken fahren. Das spektakuläre Naturgebiet Fanø Klitplantage liegt mitten auf der Insel und bietet Dünen, Wiesen, Ebenen, kleine Seen, dichten Bewuchs und den Aussichtspunkt Pælebjerg. Hier können Sie mehreren markierten Wanderrouten folgen und einen schönen Waldspielplatz mit Bänken, Feuerstellen und Grillhaus benutzen. Die Plantage hat auch eine große Anzahl Reitwege. Wenn Sie die Plantage im August besuchen, können Sie den Anblick der blühenden Heide genießen. Hundebesitzer können Fanøs schönen Hundewald, der auch in Fanø Klitplantage liegt, besuchen. Hier darf der Hund ohne Leine laufen.

Aktivitäten

Auf dem langen Strand können Sie allerlei Strandaktivitäten ausüben. Die schöne Dünenplantage lädt zu Wander- und Waldtouren ein. Auf dem Waldspielplatz in Fanø Klitplantage gibt es auch eine Hindernisbahn und einen Sinnesplatz. Hier können die Kinder toben, während die Erwachsenen sich entspannen oder auf dem überdachten Grill Essen kochen. Sie können auch Reitpferde mieten und am Strand oder auf den vielen Reitwegen reiten. Ein ausgebautes Netz von Fahrradwegen gibt Ihnen die Möglichkeit, die Insel per Fahrrad zu erkunden. Bei Fanø Bad liegt der mehr als 100 Jahre alte, schöne 18-Loch-Golfplatz, Fanø Golf Links. An dem Put & Take-Angelsee in Rindby haben Sie die Möglichkeit, Forellen zu fangen. Sie können auch das Hochseeangeln vom Hafen in Nordby und Sønderho ausprobieren. Oder eine Segeltour zu den Seehundbänken, wo die molligen Seehunde im Sand dösen. Jedes Jahr im Juni können Sie ein Drachenfestival mit farbenfrohen Drachen am Himmel erleben.

Attraktionen

Fanø bietet mehrere Museen, Galerien und Werkstätten mit Kunsthandwerk. Auf der Insel können Sie unter anderem eine Kerzengießerei und einen Bernsteinschleifer besuchen. Nordby hat ein Kunstmuseum sowie das Fanø Museum, das in einem typischen Fanø-Haus eingerichtet ist. Hier können Sie erfahren, wie die Bevölkerung vor 300 Jahren hier lebte. Fanø Skibsfarts- og Dragtsamling, ebenfalls in Nordby, enthält eine Sammlung von Segelschiffen und Trachten sowie 2 unveränderte Stuben aus dem alten Haus eines Reeders. Hannes Hus ist ein bescheidenes Sønderho-Haus aus dem 18, Jahrhundert. Das Haus ist fast unverändert.

Ausflugsmöglichkeiten

In Esbjerg können Sie ein lebendiges Handels- und Kulturleben mit mehreren Galerien und Museen erleben. Sie können auch das Museumsschiff Horns Rev, Fiskeri- og Søfartsmuseet und die spektakuläre Skulptur, Mennesket ved Havet (der Mensch am Meer), besuchen. Im Ribe VikingeCenter können Sie ein rekonstruiertes Wikingerdorf (32 km) erleben. Die gemütliche Handelsstadt Ribe, die älteste Stadt Dänemarks, ist auch einen Besuch wert. LEGOLAND ist mit Millionen von Legosteinen gebaut. Hier finden Sie mehr als 50 Aktivitäten, die für Geschwindigkeit, Spannung und Erlebnisse für die ganze Familie sorgen. Erleben Sie Eisbären im Polarland, Ritter in Rüstung, Piraten, coole Cowboys, wilde Indianer und vieles, vieles mehr (65 km). Im Givskud Zoo können Sie zwischen 120 Tierarten aus fünf Kontinenten herumfahren. Erleben Sie Löwen, Schimpansen, Gorillas, Zebras und viele andere Tiere hautnah. Die Kinder können im großen Spieleland toben und eine Tour mit dem Safarizug machen (85).
Häuser in Fanö, Gröndal