Nützliche Infos

 

Petermännchen

Petermännchen sind giftige Fische, die in küstennahen dänischen Gewässern zu finden sind. Petermännchen können in ruhigen Gewässern vorkommen, aber selten an der dänischen Nordseeküste entlang.

Das Gift sitzt an den Knochenstrahlen der vorderen Rückenflosse, und darauf zu treten kann heftige Schmerzen und lokale Gewebsreaktionen und Ohnmacht hervorrufen. Oft fühlt es sich nur wie ein gewöhnlicher Bienenstich an. Sie können den Schmerz lindern und das Gift unschädlich machen, indem Sie den Fuß in möglichst heißes Wasser eintauchen.

In den Monaten Juni, Juli und August sollten Sie besonders auf Petermännchen achten. Gerade in diesen Monaten suchen sie flache Gewässer auf und graben sich in Sand und Schlamm um zu laichen.

(Quelle: Naturguide.dk, Oktober 2010)


A

 
 

B

 
 

C

 
 

D

 

E

 
 

F

 

G

 

H

 

I

 
 

J

 
 

K

 

L

 

M

 
 

N

 
 

P

 
 

Q

 
 

R

 
 

S

 

T

 

U

 
 

V

 
 

W

 
 

U

 
 

Z

 
 

O