Das Grav des Skrydstrup-Mädchens

Foto: Kim Lee Danielsen
Fotos

Beschreibung

Das Mädchen war in einem Eichensarg bestattet, von dem jedoch nichts bewahrt ist. Der Sarg stand versenkt mitten im Hügel und war mit Steinen überdeckt. Eine Kuhhaut diente als Unterlage für die Leiche. Das Mädchen war mit einer Jacke mit halblangen Armeln bekleidet und im übringen mit einem Wollgewebe umhüllt und zugedeckt.


Neben dem Kopf lag eine kunstvoll in der sogenannten "Sprang"-Technik gewebte Haube. Das merkwürdigste war jedoch die hohe, "Rokoko-artige" Frisur, deren Gestaltung mehrere Stunden und die Assistenz einer zweiten Person beansprucht haben dürfte. Ein Goldring war über jedes Ohr gehängt.
Frisur, Goldringe, Eichensarg und Grabhügel zeigen uns, dass das Skrydstrup-Mädchen einer sozial hochstehenden Familie angehörte. Anscheinend waren die hier am Heerweg ansässigen Familien führend im Handel mit den südlichen Ländern, der Pelze, Bernstein, Bronze und Gold umfasste. Die gefundenen Gegenstände sind im Nationalmuseum ausgestellt. - Das Archäologische Landesteilmuseum in Haderslev hat eine Kopie der Kleidung herstellen lassen.

Ein Schild am Vojens-Over-Jerstalweg zeigt Ihnen die Richtung. 

Das Mädchen war in einem Eichensarg bestattet, von dem jedoch nichts bewahrt ist. Der Sarg stand versenkt mitten im Hügel und war mit Steinen überdeckt. Eine Kuhhaut diente als Unterlage für die Leiche. Das Mädchen war mit einer Jacke mit halblangen Armeln bekleidet und im übringen mit einem Wollgewebe umhüllt und zugedeckt.


Neben dem Kopf lag eine kunstvoll in der sogenannten "Sprang"-Technik gewebte Haube. Das merkwürdigste war jedoch die hohe, "Rokoko-artige" Frisur, deren Gestaltung mehrere Stunden und die Assistenz einer zweiten Person beansprucht haben dürfte. Ein Goldring war über jedes Ohr gehängt.
Frisur, Goldringe, Eichensarg und Grabhügel zeigen uns, dass das Skrydstrup-Mädchen einer sozial hochstehenden Familie angehörte. Anscheinend waren die hier am Heerweg ansässigen Familien führend im Handel mit den südlichen Ländern, der Pelze, Bernstein, Bronze und Gold umfasste. Die gefundenen Gegenstände sind im Nationalmuseum ausgestellt. - Das Archäologische Landesteilmuseum in Haderslev hat eine Kopie der Kleidung herstellen lassen.

Ein Schild am Vojens-Over-Jerstalweg zeigt Ihnen die Richtung. 

Auf Skrydstrup-Feld, einen Kilometer südwestlich von Vojens liegt der Hügel, in dem das Skrydstrup-Mädchen im Jahre 1935 gefunden wurde.

{{$t(variables.showDescription ? 'general.$readLess' : 'general.$readMore')}}

Gebiet

Addresse Skrydstruppigens Høj
6500 Vojens
Sehen Sie alles in diesem Bereich

Information

Öffnungszeiten

31. Dez 20 / 31. Dez 21
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag
01. Jan 22 / 31. Dez 22
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag

Preise

For alle Kostenlos

Ausstattung und Themen

Bronzenalter

Koordinaten

Längengrad: 55.2327
Breite: 9.29302

Das Grav des Skrydstrup-Mädchens

Addresse Skrydstruppigens Høj 
6500 Vojens
T +45 73 54 56 30
bureau@visithaderslev.dk