Høje Kolstrup Kirche

Foto: SoS.WebApplication.Models.IntegrationBroker.Attractions.File?.Photographer
Fotos

Beschreibung

Die Kirche wurde von dem Architekten Mads Thuesen-Møller, Apenrade, entworfen und im Jahre 1998 gebaut.
Altar, Kanzel und Taufbecken sind von dem Apenrader Bildhauer Hans Lembrecht-Madsen aus dunkelgrauem Granit gefertigt. Er ließ sich dabei von dem leeren Grab und von Jesu Auferstehung inspirieren.
Die Altarschränke und Leuchter stammen ebenfalls von Lembrecht-Madsen.
Das 3x3 Meter große Altarbild wurde 1996 von Sven Havsteen-
Mikkelsen gemalt.
Auf 9 Bildern wird Jesu Lebensgeschichte, von seiner Geburt bis zu
seinem Tod und seiner Auferstehung gezeigt. 
Im Jahre 2002 erhielt die Kirche ihr Altarsilber, entworfen und angefertigt
von Goldschmied Scheelke.
Zwei Jahre später wurde der Glockenturm nach nordschleswigschen Vorbildern errichtet.
Die beiden außerordentlich klangschönen Kirchenglocken wurden in Frankreich gegossen.
Die Glocken wiegen 900 bzw. 700 kg und ihr Ton ist auf die Glocken der anderen Stadtkirchen abgestimmt.
Der Glockenturm wurde ebenfalls vom Architekten der Kirche entworfen.




Gebiet

Addresse Lergård 4
6200 Aabenraa
Sehen Sie alles in diesem Bereich

Information

Ausstattung und Themen

Dorfkirche
Nur nach Vereinbarung
Kann nur von Auβen betrachtet werden

Koordinaten

Längengrad: 55.061364
Breite: 9.398734

Høje Kolstrup Kirche

Addresse Lergård 4 
6200 Aabenraa
T +45 74 62 05 53