Røverstuen Jordfaldshul (Erdfall)

Foto: SoS.WebApplication.Models.IntegrationBroker.Attractions.File?.Photographer
Fotos

Beschreibung

Ein Erdfall entsteht normalerweise, wenn versickerndes Regenwasser, das mit Humussäure vermischt ist durch Ritze im Kalk läuft und diesen auflöst, sodass ein Hohlraum entsteht, der immer größer wird. Irgendwann fällt die Decke ein und der Erdfall wird zur Realität. Das Phänomen tritt viele Stellen im Rold Skov auf – in größeren und kleineren Maßstäben.

Aber ganz so einfach ist die geologische Erklärung für den Røverstuen und den Hestegraven leider nicht. Der Kalk liegt hier etwa 50 m weit unten und andere Erklärungen müssten vielleicht gesucht werden – beispielsweise Einfallstellen bei einer Verwerfung herum. Rold Skovs Geologie enthält immer noch viele unaufgeklärte Punkte.

Es wird erzählt, dass eine Räuberbande in einstiger Zeit auf dem Grunde der Røverstuen hauste. Damals war der Wald dichter und das Erdfallloch machte ein gutes Versteck aus, in der Nähe vom Waldweg Roldvej westlich vom Loch. Roldvej war damals eine Landstraße durch den Wald von Rold nach Skørping. Die Räuber hatten Schnüre über die Straße und dem Loch gegenüber gespannt. Am Ende der Schnüre waren kleine Glöckchen, die klingelten, als ein Reisender vorbeifuhr und die Räuber konnten diese hiernach hochlaufen, sie überfallen und das rauben, was sie konnten.

Ein Erdfall entsteht normalerweise, wenn versickerndes Regenwasser, das mit Humussäure vermischt ist durch Ritze im Kalk läuft und diesen auflöst, sodass ein Hohlraum entsteht, der immer größer wird. Irgendwann fällt die Decke ein und der Erdfall wird zur Realität. Das Phänomen tritt viele Stellen im Rold Skov auf – in größeren und kleineren Maßstäben.

Aber ganz so einfach ist die geologische Erklärung für den Røverstuen und den Hestegraven leider nicht. Der Kalk liegt hier etwa 50 m weit unten und andere Erklärungen müssten vielleicht gesucht werden – beispielsweise Einfallstellen bei einer Verwerfung herum. Rold Skovs Geologie enthält immer noch viele unaufgeklärte Punkte.

Es wird erzählt, dass eine Räuberbande in einstiger Zeit auf dem Grunde der Røverstuen hauste. Damals war der Wald dichter und das Erdfallloch machte ein gutes Versteck aus, in der Nähe vom Waldweg Roldvej westlich vom Loch. Roldvej war damals eine Landstraße durch den Wald von Rold nach Skørping. Die Räuber hatten Schnüre über die Straße und dem Loch gegenüber gespannt. Am Ende der Schnüre waren kleine Glöckchen, die klingelten, als ein Reisender vorbeifuhr und die Räuber konnten diese hiernach hochlaufen, sie überfallen und das rauben, was sie konnten.

Røverstuen Erdfall|Rold Skov

Erleben Sie das beeindruckende Anlandungsloch, das mit 35 Metern Durchmesser und 12 Metern Tiefe riesig ist. Ein Mythos über den Ort erzählt, dass hier die legendären Räuber von Rold lebten.

Røverstuen Jordfaldshul, Erdfall, Rold Skov, Himmerland, Wald, Natur

Der Erdfall Røverstuen liegt in dem Bereich von Rold Skov, der sich Hesselholt Skov nennt. Der zirkuläre Erdfall ist etwa 12 m tief und misst ca. 35 m im Durchmesser. Dieser, und der Erdfall Hestegraven, der sich in der Nähe befindet, sind beide charakteristische Sehenswürdigkeit im Rold Skov.

 

{{$t(variables.showDescription ? 'general.$readLess' : 'general.$readMore')}}

Gebiet

Addresse Møldrupvej
9510 Arden
Sehen Sie alles in diesem Bereich

Information

Ausstattung und Themen

Markierte Routen
Wald

Koordinaten

Längengrad: 56.7916564402401
Breite: 9.86846151645295

Røverstuen Jordfaldshul (Erdfall)

Addresse Møldrupvej 
9510 Arden
T 7254 3900
him@nst.dk