Humlemuseet - Hopfenhandel über 100 Jahre

Foto: VisitMiddelfart
Fotos

Beschreibung

Das Museum informiert auf spannende und unterhaltsame Weise über das Hopfenlager (Humlemagasinet), das 1899 unter dem Namen Vestfyens Humle-Magasin im alten Schullager in Harndrup gegründet wurde. 1903 wurde dann auf dem jetzigen Grundstück ein Lagergebäude errichtet und 1907 um Wohnhaus und Stall erweitert.

In den folgenden fast 100 Jahren beschäftigte man sich hier hauptsächlich mit dem Ankauf und Vertrieb des Hopfens von den Bauern der Gegend. So war der Hopfen für die vielen kleinen Höfe im Westen der Insel Fünen eine wichtige Einnahmequelle. Der Hopfen wurde an die dänischen Brauereien verkauft. Auch im Ausland wurde Hopfen eingekauft. Vestfyns Humle-Magasin handelte auch mit Ballonflaschen, Spunden und anderem Brauzubehör. Diese Artikel wurden an die Bauern verkauft, die meist Bier für den eigenen Bedarf brauten. Während und kurz nach den beiden Weltkriegen konnte kein Tabak aus dem Ausland importiert werden. Daher bauten die Bauern in dieser Zeit auch Tabak an, der hier aufgekauft und an die dänischen Tabakfabriken weiterverkauft wurde. Die in einer Vitrine ausgestellten Abrechnungen zeigen, dass dieser Tabakhandel beträchtliche Summen einbrachte. 

Zugang zur historischen Ausstellung, Gärten und Museumsgebäuden

Weihnachtsausstellung und Museen

Geschichte des Hopfenlagers in Harndrup und 100 Jahre Handel mit Hopfen


Definitiv einen Besuch wert.

 

Das Museum informiert auf spannende und unterhaltsame Weise über das Hopfenlager (Humlemagasinet), das 1899 unter dem Namen Vestfyens Humle-Magasin im alten Schullager in Harndrup gegründet wurde. 1903 wurde dann auf dem jetzigen Grundstück ein Lagergebäude errichtet und 1907 um Wohnhaus und Stall erweitert.

In den folgenden fast 100 Jahren beschäftigte man sich hier hauptsächlich mit dem Ankauf und Vertrieb des Hopfens von den Bauern der Gegend. So war der Hopfen für die vielen kleinen Höfe im Westen der Insel Fünen eine wichtige Einnahmequelle. Der Hopfen wurde an die dänischen Brauereien verkauft. Auch im Ausland wurde Hopfen eingekauft. Vestfyns Humle-Magasin handelte auch mit Ballonflaschen, Spunden und anderem Brauzubehör. Diese Artikel wurden an die Bauern verkauft, die meist Bier für den eigenen Bedarf brauten. Während und kurz nach den beiden Weltkriegen konnte kein Tabak aus dem Ausland importiert werden. Daher bauten die Bauern in dieser Zeit auch Tabak an, der hier aufgekauft und an die dänischen Tabakfabriken weiterverkauft wurde. Die in einer Vitrine ausgestellten Abrechnungen zeigen, dass dieser Tabakhandel beträchtliche Summen einbrachte. 

Zugang zur historischen Ausstellung, Gärten und Museumsgebäuden

Weihnachtsausstellung und Museen

Geschichte des Hopfenlagers in Harndrup und 100 Jahre Handel mit Hopfen


Definitiv einen Besuch wert.

 

Hopfenhandel über 100 Jahre

Hopfenhandel über 100 Jahre

{{$t(variables.showDescription ? 'general.$readLess' : 'general.$readMore')}}

Gebiet

Addresse Humlemagasinet Rugårdsvej 51
5463 Harndrup
Sehen Sie alles in diesem Bereich

Information

Preise

Juleudstilling 2018 60 DKK - 0 DKK
Entre museer, historisk udstilling og haver 2019 110 DKK - 0 DKK
Juleudstilling 2019 70 DKK - 0 DKK
Kinder < 13 Jahre Kostenlos

Ausstattung und Themen

Kulturgeschichtliches Museum

Koordinaten

Längengrad: 55.4648935
Breite: 10.0239622

Humlemuseet - Hopfenhandel über 100 Jahre

Addresse Humlemagasinet Rugårdsvej 51
5463 Harndrup
T +45 6488 1190
humlemagasinet@mail.dk